design
design

Einsatzfahrzeuge

Im Zusammenspiel mit den anderen Ortsfeuerwehren der Marktgemeinde Nittendorf übernimmt die Freiwillige Feuerwehr Nittendorf – zusätzlich zur traditionellen Feuerbekämpfung – die Absicherung von Unfallstellen auf der Autobahn mit einem Verkehrssicherungsanhänger. Für den Einsatz an der Eisenbahnstrecke führt die Freiwillige Feuerwehr Nittendorf ferner eine Vorrichtung zur Erdung der Oberleitung mit.

Löschgruppenfahrzeug LF 8/6

Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 der FF Nittendorf
Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 der FF Nittendorf

Das Löschgruppenfahrzeug ist das primäre Einsatzgerät und bietet Platz für neun Feuerwehrmänner. Zur Brandbekämpfung ist es mit einer fest eingebauten sowie einer tragbaren Pumpe beladen. Das Fahrzeug besitzt einen 600 Liter Wassertank, welcher das Löschwasser bis zum Aufbau der Wasserentnahme vom Hydranten oder einem Gewässer liefert.

Für einen Löscheinsatz stehen ausreichend Schläuche für drei Brandbekämpfungstrupps zur Verfügung. Im Bedarfsfall kann dem Löschwasser ein Schaummittel zugemischt werden.

Um die Feuerwehrmänner vor giftigen Gasen im Einsatz zu schützen, sind im Mannschaftraum zwei Atemgeräte mit Pressluftflaschen untergebracht, die bereits während der Fahrt zum Einsatzort angelegt werden können. Im Gerätefach sind zwei weitere Atemgeräte mit Flaschen sowie vier Ersatzflaschen vorhanden. Eine Flasche ermöglicht es einem Feuerwehrmann etwa für 30 Minuten – dies ist abhängig von der Schwere der ausgeführten Arbeit – von der Umluft unabhängig zu sein.

Mit der Leiter, die auf dem Dach des Autos verladen ist, kann das zweite Stockwerk eines Hauses erreicht werden. Ein Lüftungsgerät ist vorhanden, um stark verqualmte Bereiche rauchfrei zu machen. Dieses ist benzinbetrieben und kann an geeigneter Stelle eingesetzt werden.

Als weitere technische Geräte besitzt das Löschgruppenfahrzeug ein Stromaggregat, zwei Flutlichtstrahler, eine Kettensäge sowie einen Trennschleifer.

Mehrzweckfahrzeug

Mehrzweckfahrzeug der FF Nittendorf
Mehrzweckfahrzeug der FF Nittendorf

Das Mehrzweckfahrzeug bietet acht Feuerwehrmännern Platz und dient so zunächst als Unterstützung des Löschgruppenfahrzeugs. Wird die Freiwillige Feuerwehr Nittendorf zur Absicherung der Einsatzstelle auf der Autobahn gerufen, so wird mit dem Mehrzweckfahrzeug die Warnbeschilderung in ausreichendem Abstand vor der Gefahrenstelle aufgestellt.

Durch den großen Innenraum kann es bei Großeinsätzen als Standort der Einsatzleitung eingesetzt werden. Eine andere wichtige Verwendung erfährt das Auto als Betreuungsstation. Besonders bei Unfällen auf der Autobahn können so Unverletzte bis zur Räumung der Unfallstelle witterungsgeschützt untergebracht werden. Bei länger andauernden Einsätzen wird das Feuerwehrauto auch als Transportfahrzeug für Personen und Material eingesetzt.

Verkehrssicherungsanhänger

Verkehrssicherungsanhänger der FF Nittendorf
Verkehrssicherungsanhänger der FF Nittendorf

Um den Verkehr auf der Autobahn vor einer Unfallstelle zu warnen, wird mit dem Löschgruppenfahrzeug der Verkehrssicherungsanhänger in einem ausreichenden Abstand vor der Gefahrenstelle aufgestellt. Mit gelbem Blitzlicht warnt dieser weithin sichtbar nachfolgende Fahrzeuge. Die Lichtanzeige sowie der blaue Richtungspfeil an der Tafel des Anhängers werden dabei so eingestellt, dass an der blockierten Spur vorbeigeleitet wird.

Matthias Schleinkofer, 14.04.2008